logo2 MUSIKSCHULE BAD KARLSHAFEN E.V.
Termine & Neuigkeiten

Baunataler Klavierquintett zu Gast in Bad Karlshafen

Im nächsten Rathauskonzert der Musikschule Bad Karlshafen e.V. ist das Baunataler Klavierquintett zu Gast im historischen Landgrafensaal. Das Konzert beginnt am Sonntag, dem 4. Juni um 11.15 Uhr. Musikfreunde aus dem Dreiländereck dürfen sich dann auf zwei große romantische Werke der Kammermusik freuen: das Klavierquintett f-moll, op. 34 von Johannes Brahms und das Klavierquintett Nr. 1 op. 5 A-Dur von Antonin Dvorak.

Dvoraks experimentierfreudiges Frühwerk entstand 1872 und wurde später vom Komponisten stark überarbeitet. Sein zweites Klavierquintett in derselben Tonart hat es weitgehend verdrängt - umso spannender, dass es nun in Bad Karlshafen zu hören sein wird. Brahms konzipierte sein Werk zunächst als Streichquintett, baute es nach Kritik aus dem Freundeskreis zunächst zu einer Sonate für zwei Klaviere und dann zum Klavierquintett um. Erstmals öffentlich aufgeführt wurde es 1866 in Leipzig.

Das Baunataler Klavierquintett hat sich bereits 2008 zusammengefunden. Die Künstlerinnen und Künstler sind Lehrkräfte an der Musikschule Baunatal, der Musikakademie Kassel oder unterrichten privat in Baunatal und Kassel. Ihre Auftritte finden überwiegend in Nordhessen statt, etwa im Rahmen der Schlosskonzerten in Hann Münden, der Harleshäuser Kammerkonzerte, im Theaterstübchen Kassel oder in der Kammermusikreihe der Baunataler Musikschule. Das Ensemble besteht aus Anne-Kathrein Müller und Ulrike Barth (Violine), Leonid Leibowitsch (Viola), Christine Pasdzierny-Klein (Violoncello) und Edelgard Dratwa (Klavier).

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Neues musikalisches Kursangebot in Bad Karlshafen

Die Musikschule Hofgeismar bietet ab sofort die Musikalische Früherziehung in Bad Karlshafen an.

Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der Musikschule Bad Karlshafen in der Weserstraße 21 (Landgraf-Carl-Gebäude) statt. "Durch diese räumliche Zusammenarbeit ist es möglich, einen Vor-Ort-Unterricht anzubieten und damit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Erweiterung der Vielfalt im Bereich der elementaren Bildung zu leisten", sind sich der Leiter der Musikschule Hofgeismar, Simon van Zoest, und Markus Löschner, Leiter der Musikschule Bad Karlshafen, einig.

Die Musikalische Früherziehung (ab 4 Jahren) geht mit Klängen, Rhythmen, Bewegungen und Sprache auf die elementaren menschlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen ein. Dadurch werden die natürlichen Anlagen der Kinder entwickelt und gefördert. Gleichzeitig ist die rhythmisch-musikalische Erziehung schöpferisch bildend sowie anregend und soll Freude bereiten durch die Auseinandersetzung mit musikalischen Inhalten. Die Konzeption des Kurses ist über zwei Jahre angelegt und findet wöchentlich 45 Minuten in Gruppen statt. Musiklehrerin Dorothea Kröger freut sich bereits darauf, ihren Unterricht zukünftig auch am Standort Bad Karlshafen anbieten zu können.

Termin

Wer sich für die Musikalische Früherziehung interessiert, kann mit seinem Kind mittwochs um 15:00 Uhr in die Musikschule Bad Karlshafen zum Ausprobieren kommen. Anmeldungen und Rückfragen sind in der Musikschule Hofgeismar telefonisch unter 05671/2789 oder per E-Mail an musikschule-hofgeismar@t-online.de möglich.


Newsletter

Sie möchten persönlich und aktuell per E-Mail über unsere Konzerte informiert werden? Senden Sie uns einfach eine Nachricht - wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf: musikschule-bad-karlshafen@t-online.de


Ferienordnung

Für die Musikschule Bad Karlshafen e.V. gilt die hessische Ferienordnung. Aufgrund der Lage im Dreiländereck sind abweichende Absprachen mit den Fachlehrern möglich.